aktuelles GeTwitter


Besucher

OpenBookCase – öffentliche Bücherschränke finden

Ein ruhiges Wochenende zu Hause, Zeit mal wieder auszumisten. Da auch einige Bücher weg sollen und sich der Verkauf nicht lohnt, möchte ich die gerne verschenken. Also die Bücher bei BookCrossing registriert, um ihnen hoffentlich auf ihrer Reise folgen zu können und ab damit zur nächsten Bücherbox. So die Idee. Nur: wo gibt es hier […] […]

Google Maps Engine Lite

Google hat seine eigentlich Business-Anwendern vorbehaltene Maps Engine in einer abgespeckten Version freigegeben. In der Lite Version können, ähnlich wie schon unter „My Maps“ (die hier weiter verwendet werden dürfen), Karten erstellt und angepasst werden. Neben den einfachen Zeichenwerkzeugen reizt vor allem die Import-Möglichkeit. Diese beschränkt sich zwar auf csv-Tabellen und Google Spreadsheets (Googles Browser-Excel), doch […] […]

11. Internationales 3D-Forum Lindau

[ 20. März 2012 bis 21. März 2012. ] 11. Internationales 3D-Forum Lindau findet in der Inselhalle Lindau statt. Themen: Internetvisualisierung – Stand und neueste Trends DOPPIK (Doppelte Haushaltsführung in Konten) und Mobile Mapping Gebäudeextraktion aus dichten 3D Punktwolken 3D Stadtmodelle – Anwendungen Neben den Vertiefungsthemen am 2. Tag, Mittwoch den 21. März 2012, finden verschiedene Workshops statt. Zudem werden wieder Firmen im Rahmen einer Fachmesse ihre neuesten Produkte/Lösungen und […] […]

Google Maps jetzt mit Indoor-Plänen

Ich stand schon oft im Baumarkt und hätte gern eine Navigations-App gehabt, die mich quasi durch meinen Einkaufszettel führt. Google scheint mich erhört zu haben. Ab sofort können Besitzer von Großmärkten und anderen komplexen Orten eine Karte ihrer Lokalität bei Google Maps hochladen. Nach einiger Bearbeitungszeit ist diese dann direkt über die Karte einsehbar und […] […]

GoogleMaps wechselt auf WebGL – mit 3D-Gebäuden und Schrägansichten

Wer mit bestimmten Browsern auf die Google Maps Seite geht, bekommt neuerdings in der linken, unteren Ecke angeboten auf MapsGL umzuschalten. So betitelt Google seine neue auf WebGL basierende Engine, welche jetzt, entsprechende Hardware vorausgesetzt, ein wesentlich flüssigeres Betrachten der Karteninhalte ermöglicht. Neben der generellen Verbesserung der Performance hat Google nun seine 45°-Schrägansichten als letzte Zoomstufe […] […]