Kommende Ereignisse

  • Keine Termine.

aktuelles GeTwitter


Besucher

Ausstellung WELTVERMESSER

Die Ausstellung „Weltvermesser – Das Goldene Zeitalter der Kartographie“ im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake in Lemgo (NRW) zeigt neben vielen alten Kartenschätzen auch die Arbeitsschritte zur Erstellung von Karten. Jeden Sonntag gibt es um 11 Uhr einstündige öffentliche Führungen ohne Voranmeldung. Kosten 6 EUR (Eintritt) plus 2 EUR (Führung) Darüber hinaus gibt es verschiedene Führungen für Gruppen (bis 20 […] […]

4. Gothaer Kartenwochen: „Das Heilige Land in Gotha“

[ 26. August 2013 bis 13. Oktober 2013. ] Carmen Voigt  Pressestelle, Universität Erfurt: Die Forschungsbibliothek und das Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt laden vom 26. August bis zum 13. Oktober zu den 4. „Gothaer Kartenwochen“ ein. Im Mittelpunkt stehen dabei eine Ausstellung unter dem Titel „Das Heilige Land in Gotha“ sowie Vorträge, ein Workshop und eine Buchpräsentation. Thematischer Schwerpunkt der diesjährigen Kartenwochen, die seit […] […]

125 Jahre NATIONAL GEOGRAPHIC

[ 12. Juli 2013 bis 14. August 2013. 14. September 2013 bis 13. Oktober 2013. 19. Oktober 2013 bis 2. Februar 2014. ] Die Ausstellung „125 Jahre NATIONAL GEOGRAPHIC“ dokumentiert die Geschichte der National Geographic Society von ihrer Gründung im Jahr 1888 bis heute. 55 außergewöhnliche Bilder, aufgenommen von renommierten Fotografen, zeigen bedeutende Forschungen und Expeditionen der National Geographic Society ebenso wie Landschaften und Tiere, Abenteuer und fremde Kulturen. weiterlesen Der Eintritt ist frei! Berlin: 12. Juli bis 14. […] […]

Kartenschatz: Illustratoren als Kartografen

Doch keine Drachen auf der verwunschenen Insel. Wenn schon nicht James Cook, Google Maps hätt’ sie  gesehen. Entdeckt, fotografiert, vermessen und gezeichnet ist alles, so scheint’s. Weiße Flecken, dunkle Ahnungen und Abenteuer lauern nur noch in Welten, die Mittelerde, Narnia oder Oz heißen. Weiterlesen Der Illustrator Artur Bodenstein (Abb. links) zeigt noch bis 31. 5. im […] […]

Jenseits des Horizonts. Raum und Wissen in den Kulturen der Alten Welt

[ 22. Juni 2012 bis 30. September 2012. ] Die Ausstellung widmet sich den vielfältigen Fragen des Wissens über Räume in antiken Kulturen des erweiterten Mittelmeerraumes. Bereits in der Antike hat der Mensch seine Lebensumwelt beobachtet, sich ihren natürlichen Bedingungen angepasst und sie nach seinen Bedürfnissen geformt. Durch die Entwicklung von Schrift konnte er neue Organisationsformen schaffen, Wissen festhalten und weitergeben sowie Informationen archivieren. […] […]